KRANKENGYMNASTIK / PHYSIOTHERAPIE
ist der gezielte Einsatz von aktiven Therapien (z.B. Kräftigung, Dehnung, Beweglichkeitsübung)
und passiven Maßnahmen (z.B. Wärme, Eis, Elektrotherapie, Massage) unter Anleitung des Therapeuten zur Linderung physischer Beschwerden. Sie richtet sich nach Art der Erkrankung und der Befunderhebung und hilft zum Beispiel bei:
- orthopädisch / neurologischen Störungen (z.B. - Wirbelsäulenproblemen, Hemiplegie)
- traumatischen Verletzungen (z.B. - Sprunggelenksfrakturen / Knie / Schulter)
- gynäkologischen Beschwerdebildern (z.B. - Gebärmuttersenkung)
- Krebserkrankungen (z.B. - nach Brust-OP)
- nach chirurgischen Eingriffen (z.B. - Bauch-OP)


MASSAGE
Dieser Begriff stammt von dem griechischen Wort "MASSEIN" ab und bedeutet: -kneten -, - reiben-, - betasten- . Bei der klassischen Massagetechnik (Arztverordnung - KMT) werden nach einer, den Befund entsprechenden, systematischen Grifffolge - Haut, - Bindegewebe- und -Muskulatur vermehrt durchblutet und Verspannungen gelöst. Der Abtransport von Schlackenstoffen wird verbessert. Der gesamte Spannungszustand im Körper wird gesenkt und der Patient ist entspannt und beruhigt.


LYMPHDRAINAGE
Hat in den letzten Jahren u.a. in der Therapie von Krebsoperierten an Bedeutung gewonnen.
Ziel der Manuellen Lymphdrainagen (MLD) ist es, den gestörten Lymphabfluss anzuregen und zu verbessern. Durch weiche, die Haut dehnende Griffe wird die Leistung der Lymphgefäße gesteigert und Ödeme (= Schwellungen) abgebaut.


RÜCKENSCHULE
Im Rahmen der Krankengymnastik wird rückenfreundliches Verhalten im Alltag (z.B. PC-Arbeitsplatz, richtiges Heben, Tragen, Bücken) erlernt.
In Kombination mit Dehnübungen, Kräftigung von Bauch- und Rückenmuskulatur und Entspannungsübungen, schult der Patient seine Körperwahrnehmung.
Er wird zu einer aufrechten, gesundmachenden Haltung motiviert.


PNF (=propriozeptive, neuromuskuläre Fazilitation)
Zur Wiederherstellung "GESUNDER" Bewegungsabläufe werden hierbei die Sensoren von Muskeln, Sehnen, Gelenken fazilitiert (=gereizt) und damit das Zusammenspiel zwischen Muskeln und Nerven verbessert.Diese Form der Therapie dient vor allem der muskulären Kräftigung und der Koordinationsschulung.
Sie wird eingesetzt bei orthopädischen, traumatologischen und neurologischen Krankheitsbildern.


MEDIZINISCHE TRAMPOLINTHERAPIE MIT DEM MINITRAMPOLIN
Mal eine ganz andere Art von Therapie. Sie schult
- Haltung,
- erhöht Koordination und Gleichgewicht,
- verbessert die Beweglichkeit,
- steigert Kräftigung und Ausdauer der Muskulatur,
- fördert Entstauung,
- unterstützt Entspannung und Konzentrationsfähigkeit
  und macht in jedem Alter - S P A S S


FUßREFLEXZONEN - THERAPIE
Der Fuß ist der Spiegel des Körpers mit all seinen Strukturen. Jedes Organ wird bestimmten Punkten (=Reflexzonen) am Fuß zugeordnet. Mit gezielter Druckpunkt"massage" wird jedes Organ stimuliert und zur Regeneration aktiviert. Sehr geeignet bei vegetativer Dystonie, stagnierenden Therapieverläufen und chronischen Schmerzsymptomen - z.B. wenn der Therapeut nicht "am Ort des Geschehens" behandeln kann bzw. darf.


DAS BOBATH - KONZEPT FÜR ERWACHSENE
Das Bobath-Konzept wendet sich als Therapieform an alle Patienten mit Lähmungen durch Krankheiten des zentralen Nervensystems (ZNS). Eine solche Lähmung kann z.B. nach einem Schlaganfall entstehen.
Angesprochen sind durch diese Therapie auch Menschen nach zentralen Paresen, Spastiken und Störungen der Körperwahrnehmung
Der Patient wird vom Therapeut angeleitet und begleitet, seine Unabhängigkeit im Alltag wiederherzustellen und die Lebensqualität zu verbessern.
Angezeigt bei:
- Morbus Parkinson
- Multipler Sklerose
- Spastik
- Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit nach Ausfällen
   im Nervensystem
- motorischen Störungen nach (verkehrs-) Unfällen
- sensorischen Störungen
- vor und nach Tumoroperationen
- bei Embolien im Gehirn
- bei Gerontopsychiatrischen-Syndromen (z.B. Alzheimer)


SCHLINGENTISCH
Mit speziellen Seilzügen und Schlingen werden Arme,Beine und /oder Rumpf an einer Konstruktion über der Therapieliege schwerelos aufgehängt. Mit Hilfe von Traktion (=Zug) erfährt der Patient eine Entlastung z.B. bei Bandscheibenvorfällen. Einzelne Körperteile können gekräftigt, gedehnt und in ihrer Koordination verbessert werden.
Weitere Schwerpunkte sind Entspannung und Schmerzlinderung.


NATURMOOR - PACKUNGEN
Ist ein natürliches Heilmittel aus dem Boden. Wir beziehen unser Naturmoor aus dem Schwarzwald.
Die Wärme, sowie die Inhaltstoffe wirken durchblutungsfördernd, schmerzlindernd und muskelentspannend. Das Bindegewebe wird dehnfähiger und die Regenerationsfähigkeit des gesamten Köpers wird erhöht.
Ratsam als einleitende Anwendung vor der Krankengymnastik bzw. vor der Massage.


ELEKTRO - THERAPIE / ULTRASCHALL
Die Behandlung erfolgt in einer entspannten Lage mit therapeutischen Stromformen (z.B. Reizstrom, Schwellstrom oder Iontophorese, Ultraschall).
Je nach Erkrankung und Befund werden "Ströme" gewählt, die schmerzlindernd, durchblutungsfördernd, anregend oder entstauend wirken.


EIS - THERAPIE
Eispackungen in verschiedenen Größen je nach Krankheitsbild, bzw. Verletzungen werden zur Schmerzlinderung eingesetzt.
Außerdem wirkt Kälte entzündungshemmend und abschwellend.


BECKENBODENGYMNASTIK
Bei Gebärmuttersenkung (z.B. nach einer Geburt) und Blasenproblemen(z.B. Harninkontinenz nach Prostata OP) bietet die Beckenbodengymnastik Möglichkeiten der Abhilfe.
Informationen rund um das Becken und seine muskulären Strukturen (Beckenbodenmuskulatur) und die Körperwahrnehmung für diesen Bereich werden gegeben.
Ein Beckenboden freundliches Verhalten im Alltag (z.B. heben ,tragen) wird mit dem Patient gemeinsam erarbeitet.


HAUSBESUCHE
Für Patienten die nicht in unsere Praxis kommen können, bieten wir jede Form der Therapie auch zu Hause an.
Krankengymnastikpraxis Carola Knust
Bruchstraße 5, 57482 Wenden - Gerlingen, Telefon: 02762 - 490850
THERAPIEN
(hier werden einige von den angebotenen Therapieformen erklärt)
© 2013 by Carola Knust ·  Alle Rechte vorbehalten                                                                        Layout & Design: Olaf Knust
Home

Therapien

Gutscheine

Sprechzeiten

Praxisräume

Praxisteam

Ihr Weg zu uns

Impressum
/
Datenschutz
Home  |  Therapien   |   Gutscheine   |   Sprechzeiten   |   Praxisräume   |   Praxisteam   |   Ihr Weg zu uns  |  Impressum / Datenschutz